EVENTS

Das Prinzip der Klimaneutralität

Als umweltbewusstes Unternehmen liegt uns das Thema Nachhaltigkeit am Herzen. Deshalb versuchen wir CO2-Emissionen weitgehend zu reduzieren. Jedoch können wir unsere Emissionen nicht auf null setzen, deshalb gleichen wir alles was übrig bleibt mit Hilfe von ClimatePartner aus.

Klimaneutral sind Unternehmen deren CO2-Emissionen berechnet und durch Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden. Der Ausgleich von CO2-Emissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein weiterer wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz. Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre, die Treibhausgaskonzentration ist somit überall auf der Erde in etwa gleich. Deshalb ist es unerheblich, an welchem Ort auf der Erde Emissionen verursacht oder vermieden werden. Emissionen, die lokal nicht vermieden werden können, können deshalb durch Klimaschutzprojekte an einem anderen Ort ausgeglichen werden.

Schutz für ein bedrohtes Stück Amazonas

Region Madre de Dios ist Teil des Vilcabamba-Amboró Korridors, einem der größten Gebiete mit der weltweit höchsten biologischen Vielfalt. Neben bedrohten Arten wie dem Mahagoni-Baum, Jaguar, Puma, Brüllaffen, Aras oder der Boa leben hier auch mehrere indigene, teils unkontaktierte Völker. Ihr wertvoller Lebensraum wird jedoch durch das Straßenbauprojekt Transamazônica quer durch Brasilien und Peru bedroht. Dieses begünstigt die Zuwanderung in das ökologisch sensible Gebiet und damit verbundene Entwicklungen wie Landbau und Viehzucht.

Das führt zu massiven Rodungen des Waldes, wie sich am fertigen Teil der Straße in Brasilien zeigt. Zahlreiche Widerstände, z.B. von Umwelt- und indigenen Gruppen konnten die Fertigstellung der peruanischen Teilstrecke bislang verhindern.

Seit 2009 schützt unser Klimaschutzprojekt ein 100.000 Hektar großes Gebiet und hilft den lokalen Gemeinden, es nachhaltig zu bewirtschaften.

Wie funktioniert Klimaschutz mit Waldschutz?

­Wälder speichern CO2, tropische Wälder sogar besonders viel. Für anerkannte Klimaschutzprojekte gibt es drei Methoden, Wälder als CO2-Speicher zu schaffen oder zu erhalten: 1. Aufforstung und Wiederaufforstung; 2. Nachhaltige Waldbewirtschaftung: Es wird nur so viel Holz geerntet, wie auch wieder nachwachsen kann; und 3. einen finanziellen Anreiz zum Schutz der Wälder schaffen (sog. REDD+).

 

 

 

 

Nach fast drei Jahren einer schönen Mitarbeit verlässt unsere Maajuba uns der Liebe wegen Ende September und geht nach Düsseldorf. Wir wünschen ihr alles-alles Gute und richten an ihre treuen Kunden einen großen Dank und herzliches „Auf Wiedersehen“ aus. Wir freuen uns für dich, werden dich aber vermissen!

Ab Oktober 2019 heißen wir bei uns im Team Michaela willkommen. Sie stellt sich in einem kurzen Steckbrief unseren Kunden vor:

Ausbildung: Meisterin

Bereiche: Schneiden Damen, Herren und Kinder, Färben, Dauerwelle, Einlegen, Hochstecken, Augenbrauen und Wimpern färben, alle Strähnentechniekn, Haarverlängerung, Make-up

Schwerpunkte: Schnitt und Farbe

Lieblingstechniken: Haarfarbe - Balayage, Babylights, Face Frame Lights, Splash Lights

Was ispiriert Dich in Deinem Job?
"Wenn schwierige Aufgaben erfolgreich gemeistert werden!"

Was war die verrückteste Frisur/ Farbe, die Du je gemacht hast?
"Negativscheitel in Rautenform und in Regenbogenfarben eingefärbt; Federn einschweißen."

Was ist Deine Lieblingsbeschäftigung in der Freizeit?
"Reisen, Kochen, Lesen, Wandern, Tanzen."

Was sagst Du Deinen Kollegen morgens zur Begrüßung und abends zum Abschied?
"Guten Morgen alle miteinander, ich freue mich auf einen angenehmen und efolgreichen Arbeitstag und viel Spaß beim Arbeiten!
Ciao, ich wünsche euch einen schönen Abend und freue mich auf das nächste Mal"

Unsere Aktion "Haare spenden für ein gutes Zweck" läuft weiter. Am 14. August 2019 durfte ein weiterer Zopf für Kinderhospiz abgeschnitten werden. Unsere Spenderin macht keine halben Sachen - wenn die Haare ab, dann komplett!

 

 

 

 

Am 30. Mai 2018 veranstaltete das Team von Rino Aktion für ein gutes Zweck. Von jeder Frisur ging eine Spende für ambulantes Kinderhospiz München.

Seit 2004 betreut die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München Familien mit unheilbar kranken und lebensbedrohlich erkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen, sowie jungen Erwachsenen in München und ganz Bayern.

Friseure Rino helfen den betroffenen Familien in dieser schwierigen Zeit eine feste Stütze zu sein, Momente der Sicherheit, Geborgenheit und Normalität zu schenken.

Spenden Sie Ihren Zopf für eine Kinderperücke!
Finden Sie das lange Haar langweilig und möchten Sie  etwas Neues und Prfiffiges ausprobieren? Rino Friseure beraten Sie und verleihen Ihren Haaren und Ihnen einen neuen modernen Stil!

Somit unterstützen Sie zusammen mit uns "Die Haarspender" , einen im August 2016 gegründeter Non-Profit Verein. Die Haarspender helfen Kindern, die ihr Haar durch Krankheit verloren haben, mit maßgeschneiderten Perücken wieder ein Stückchen "Normalität" in deren Leben zurück zu  bringen. Die Perrücken werden aus dem gespendetem Haar gefertigt.

 

20. Januar 2018
Whiskey-Tasting bei Rino - nur für echte Kenner!

 

 

15.-19. Januar 2018
9 Jungs und eine Hochzeit. Aber den richtigen Profi Rossi bringt nichts ins Schwitzen. Schneiden, Fönen, Stylen für den schönsten Tag des Lebens.

 

14. Januar 2018
Seminar für Teamleiter in Pforzheim. Rino wird für ein Fotoshooting vorbereitet.